Rückblick

Rückblick

Nach dem Vortrag über Birnenanbau vom Obst- und Gartenbauverein Freudenberg und dem musikalischen Vorprogramm setzte Regen ein. Nach Einbruch der Dämmerung mußte die Technik den Ausfall der Projektion melden, und Anna Fantl von der Film- und Medienstiftung NRW überließ den rund 250 Besuchern im Kurpark die Entscheidung: per Applaus wurde darüber abgestimmt, ob der Film zu späterer Stunde vorgeführt werden solle, nachdem der Ersatzprojektor aus Bielefeld angekommen sei, oder ob ein Nachholtermin mit der Stadt anberaumt werden solle. Das Publikum entschied mit einer 2/3 Mehrheit zugunsten eines neuen Termins. Anna Fantl entschuldigte sich mit 2 Flaschen Birnenschnaps vom Obstbauverein Freudenberg für den Ausfall, und die Besucher konnten ein Gläschen „Gebrauten“ trinken, bevor sie sich auf den Heimweg machten.

Im Kurpark

In unmittelbarer Nähe des historischen Stadtkerns »Alter Flecken« liegt der Kurpark. Angelegt wurde der Park im Jahr 1979, als der Stadt das Prädikat »Luftkurort« verliehen wurde. Nach einem Aufstieg über die Treppenanlage erreicht man den Fotoblick, der international bekannt und berühmt ist. Der Slogan »Fachwerk pur – umrahmt von Natur« wird von dieser Stelle aus bestens visualisiert. In Sichtweite der Altstadt findet man im Kurpark neben der atemberaubenden Aussicht Ruhe und Entspannung. Der Trubel und die Hektik des Alltags scheinen hier oben völlig ausgeblendet zu sein.

Rahmenprogramm

Ab 19:30 Uhr: In Zusammenarbeit mit den örtlichen Kulturvereinen ein musikalisches sowie komödiantisches Vorprogramm;
der Obst- und Gartenbauverein Freudenberg wird allen Interessierten Neues und Unbekanntes über den Birnenanbau in unserer Region erzählen. Dazu werden allerlei Köstlichkeiten gereicht. Unter dem Motto »Picknick im Park« werden alle Besucher gebeten, sich Decken und Kissen mitzu­bringen. Es sind aber auch Sitzmöglichkeiten vorhanden.

Birnenkuchen mit Lavendel

Seit dem Tod ihres Mannes kümmert sich Louise allein um ihre beiden Kinder Emma und Felix und bewirtschaftet außerdem den familiären Birnen- und Lavendelhof in der Provence. Sie kümmert sich um die Ernte, backt köstlichen Birnenkuchen, hat aber trotzdem Probleme, ihren Kredit bei der Bank zu bedienen. Die wirtschaftliche Zukunft scheint düster, als eine folgenreiche Begegnung stattfindet. Aus Versehen fährt Louise vor ihrem Haus einen Fremden an: Pierre. Er ist ordentlich, extrem ehrlich, sensibel und lebte bisher zurückgezogen und eigenbrötlerisch. Doch wenn er Zeit mit Louise verbringt, geht er aus sich heraus. Und das tut er zunehmend häufig, da er sehr gut mit Zahlen umgehen und der Witwe in ihrem Betrieb helfen kann. Pierre freut sich, dass er so etwas wie ein Zuhause gefunden hat. Louise jedoch will ihn nicht zu nahe an sich heranlassen.

Regie: Éric Besnard
Mit Virginie Efira,
Benjamin Lavernhe, Lucie Fagedet, Léo
Lorleac’h, Hervé Pierre
Liebeskomödie, F 2015
101 Min.; FSK 0

 

Kurzfilm

Anti Cupido

Ein Ehepaar wird von einer bizarren Gestalt aus dem Schlaf gerissen und mit einer geladenen Armbrust bedroht. Doch Anti Cupido will das Ehepaar nicht berauben, sondern scheinbar nur mit den beiden reden.

Regie und Buch:
Andreas Pakull
2014, 16 Min.
Kunsthochschule für Medien Köln

Anfahrt

Navi: Parkplatz »P 1« an der Straße zum Kurpark, 57258 Freudenberg; Parkplatz am Freibad Gambachsweg 24, 57258 Freudenberg

ÖPNV: Linien R 37 und R 38 ab Siegen ZOB Linie R 41 ab Kirchen (Sieg) BHF