Erlebniswelt Grusellabyrinth NRW Rückblick

In der alten Waschkaue der Zeche Prosper Haniel in Bottrop ist seit 2015 eine Gänsehaut-Erlebniswelt für alle Altersklassen beheimatet. Das Programm bietet fesselnde Schauergeschichten in opulent gestalteten Fantasiewelten. Allein die Hauptattraktion bietet 100 Minuten effektgeladene Show, Mitmacherlebnis und Live-Schauspiel. Stilecht wartet als Ruhrpott-Zusatzattraktion der »Schacht 13« – ein Horrorlabyrinth durch das verlassene Bergwerk (ab 16). Wer lieber seine Lachmuskeln strapaziert, der kann das »Imaginarium-Theater« besuchen. Hier geht es mit dem buckligen Igor auf eine Reise durch das »Kuriositäten-Kabinett«. Einen tollen Ausblick auf den historischen Malakoffturm hat man von der Sommerterrasse des »Observatorium« – einer Bar, Bistro und Lounge im Obergeschoss.

Rahmenprogramm

Pre-Movie Lounge mit Live-Piano in der Cocktailbar; alle Attraktionen der Erlebniswelt (Tickets nicht inklusive).

Ab 18 Uhr: Sonderticket für den »Schacht 13« zum Preis von 5 Euro pro Person; zauberhafte Walking-Acts vor dem Film.

Anfahrt

Navi: Knappenstraße 36, 46238 Bottrop

ÖPNV-Anbindung: Bottrop Hbf, Fußweg ca. 20 Minuten, nächste Bushaltestellen: »Malakoffturm« (Buslinie 268) und »Knappen-/ Prosperstraße« (Buslinie 263).

Verbindungen unter: www.vrr.de

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

„Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ beginnt im Jahr 1926: Newt Scamander hat gerade eine weltweite Exkursion abgeschlossen, mit der er die außer­gewöhnliche Vielfalt von magischen Geschöpfen erforschen und dokumentieren will. Ein kurzer Zwischenstopp führt ihn nach New York und wäre sicherlich ereignislos verlaufen, würden nicht ein No-Maj (Amerikanisch für Muggel) namens Jacob, ein verloren gegangener magischer Koffer und einige entlaufene phantastische Tierwesen aus Newts Sammlung sowohl in der magischen Welt als auch unter den No-Majs für reichlich Schwierigkeiten sorgen.

Regie: David Yates
Mit Eddie Redmayne, Katherine Waterston und Dan Fogler;
Fantasy, USA/GB 2016
133 Min.
FSK 6

 

Kurzfilm

Hotel Domspatz

Ein Hotel, viele Schulden und ein 100 DM Schein auf seiner Reise. Social Spot für die Schuldnerberatung, SKM Nominierung Deutscher Wirtschaftsfilmpreis, 2016 Jury- und Publikumspreis, spotlight Werbefilmfestival 2016

Regie: Fabian Epe
2015, 1:12 min.
KHM Köln