Wassermühle Döhren

Das Alter der Wassermühle Döhren wird auf über 300 Jahre geschätzt. Ihr Wasserrad hat einen Durchmesser von 3,3 Metern und eine Breite von 1,4 Metern. Das seltene Obertriebwerk der Mahlmühle verfügt über zwei Mahlgänge und eine funktionsfähige Beutelkiste. Sie ist eine historische Arbeitsstätte der besonderen Art. Im separaten Gebäude befindet sich eine funktionsfähige Sägemühle mit Horizontalgatter, die bereits über 100 Jahre im Einsatz ist. Die Mühle befindet sich in malerischer Gegend am Dorfrand von Döhren, umgeben von schönen Fachwerkhäusern und tollen Sitzgelegenheiten im Freien. Den ganzen Sommer über von Ostern bis Ende Oktober sind die 43 Mühlen im Kreis ein ganz besonders beliebtes Ausflugsziel, denn hier finden an bestimmten Sonntagen die Mahl- und Backtage statt. Auch die ausgeschilderte Fahrradroute »Westfälische Mühlenstraße« führt an der Wassermühle in Döhren vorbei, die wie die anderen Mühlen unter Denkmalschutz steht.

Rahmenprogramm

Die Mühlengruppe bietet ab 17 Uhr Mühlenführungen sowie ein musikalisches Programm an. Gegrilltes, alkoholische und nicht alkoholische Getränke sind vor Ort im Angebot.

Anfahrt

Navi: Tipperberg 5, 32469 Petershagen-Döhren

A2 Dortmund-Hannover, Abfahrt Porta Westfalica B 482
A 2 Hannover-Dortmund, Abfahrt Bad Eilsen / B 83 / B 65 / B 482

Der Wein und der Wind

Es ist Spätsommer im Burgund, und die Weinernte steht bevor. Der dreißigjährige Jean kehrt nach vielen Jahren der Funkstille auf das idyllische Weingut seiner Familie zurück. Sein Vater liegt im Sterben und seine Geschwister Juliette und Jérémie, die das Gut in der Zwischenzeit aufrechterhalten haben, können jede Unterstützung gebrauchen. Gemeinsam müssen sie entscheiden, ob die Familientradition weitergeführt werden soll oder jeder seinen eigenen Weg geht. Mit dem Wandel der Jahreszeiten folgt Regisseur Cédric Klapisch dem Beziehungsgeflecht dreier ungleicher Geschwister. »Der Wein und der Wind« ist bewegendes, französisches Erzählkino über die Kunst, das persönliche Glück zu finden.

Regie: Cédric Klapisch Mit Pio Marmaï, Ana Girardot, François Civil und María Valverde
Komödie/Drama, Frankreich 2017
113 Min.
FSK 0

 

Kurzfilm

LIEBE

Menschen in unterschiedlichsten Lebens­situationen suchen nach der Liebe, haben sie bereits gefunden, glaubten sie verloren oder finden sie an unerwarteter Stelle. Sie erleben, wie Zutrauen und Loslassen mehr Liebe in ihr Leben bringt. Ganz unsentimental verbindet der animierte Kurzfilm ihre Geschichten miteinander und zeichnet so ein poetisches Gesamtbild von Liebe.

Regie: Jessica Koppe
2017, 8:18 min.