Altes Rathaus

Das Alte Rathaus prägt mit dem Marktplatz und der St. Peter Kirche das Bild des historischen Stadtkerns von Rheinberg. Das drei- geschossige Alte Rathaus wurde 1449 auf dem Marktplatz erbaut und zählt damit zu den ältesten Rathäusern am Niederrhein (Spätgotik). Immer wieder wurde es renoviert und umgebaut. Verwendung fand das Rathaus unter anderem als Verwaltungsgebäude, Fleischbank, Versammlungs- und Festsaal, aber auch als Gefängnis und Spritzenhaus. Sehenswert ist der historische Sitzungssaal im Inneren des Rathauses.

Rahmenprogramm

Ab 17:30 Uhr: Verköstigungen und Stadt­führungen rund um den Großen Markt mit Einkehr ins Alte Rathaus. Die Kapelle um Bassist Big Jay hat für jeden Musikgeschmack etwas zu bieten! Handgemachte Musik mit der richtigen Portion Herzblut, die die Menge auch schon mal zum spontanen Mittanzen verführt.

Anfahrt

Navi: Großer Markt 1, 47495 Rheinberg

ÖPNV: Haltestelle »Rathaus Rheinberg« Linien 1, 65, 68, 8, 913, BRB ab Bahnhof Rheinberg

Docteur Knock - Ein Arzt mit gewissen Nebenwirkungen

Dr. Knock ist ein sympathischer Ex-Ganove, der nicht nur auf den rechten Weg gefunden, sondern es sogar bis zu einem abgeschlossenen Medizinstudium gebracht hat. Trotzdem schlummert immer noch ein Filou in ihm. Als er in dem verschlafenen Nest Saint-Mathieu aufschlägt, führt er denn auch nichts Gutes im Schilde. Er will die quietschfidelen und vor Gesundheit strotzenden Dorfbewohner überzeugen, dass sie alle an der einen oder anderen Krankheit leiden. Weil sich Dr. Knock als Meister der Verführung und Manipulation erweist, klimpert schon bald das Geld in seiner Kasse. Doch dann taucht eine dunkle Gestalt aus seiner Vergangenheit auf, und der Arzt selbst erkrankt an einer Krankheit, gegen die es kein Heilmittel gibt: der Liebe.

Regie: Lorraine Levy
Mit Omar Sy, Alex Lutz, Ana Giradot, Pascal Elbé, Audrey Dana, Michel Vuillermoz, Sabine Azéma und Christian Hecq
Komödie, Frankreich 2017
113 Min
FSK 6

 

Kurzfilm

Herman the German

Herman ist Anfang 50 und muss seine Zentralangst finden, um das Furchtzentrum in seinem Kopf zu reaktivieren. Dadurch wird er gezwungen, jede Phobie der Welt auszutesten, um wieder normal zu werden.

Regie und Buch: Michael Binz
2015, 15 Min.
KHM Köln